Kolumbianische Kunst im Widerstand: 17.09.10 | Cynthia Montaño: Hip-Hop Kolombiano – 21., 23. – 25.09.10 | Red Juvenil de Teatro de Medellin

Veröffentlicht: September 13, 2010 in hayaya abya yala, sin banderas sin fronteras, smah patriarchy. smash sexism.

Kolumbianische Kunst im Widerstand

17.09.10 | Cynthia Montaño: Hip-Hop Kolombiano

Cynthia fing mit 14 an Hip-Hop zu machen und sie hat aus ihrer Musik ein Ausdrucksmittel für die soziale und politische Situation in ihrer Umgebung gemacht. Sie thematisiert in ihren Texten die schwierige Situation der Frauen in der kolumbianischen Gesellschaft und ermutigt sie durch ihre Songs  ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.

17.09. | 18 Uhr | im New Yorck, Bethanien

Informationsveranstaltung mit Cynthia über ihr Leben, ihre Arbeit im Bezirk Aguablanca in Cali/Kolumbien, und ihr Kunst: Hip- Hop als Ausdruck von Widerstand.

20 Uhr | Vokü | New Yorck

(Mariannenplatz 2a U8/U1 Kottbusser Tor)

Antira- Soli- Konzert

17.09. | 22 Uhr | im Georg von Rauchhaus (Mariannenplatz 1)

mit Cynthia Montaño (Cali, Kolumbien),

Tapete (Berlin),

Lena Stöhrfaktor (Berlin)

Paco Mendoza (Berlinoooo),

DJ Will

Eintritt: 3- 5 €

mehr infos auf ::: http://solidaritybeats.blogsport.de

21., 23. – 25.09.10 | Red Juvenil de Teatro de Medellin

Das „Red Juvenil“ aus Medellin/Kolumbien ist ein Kollektiv, das sich der Kulturarbeit gegen den patriarchalen und militarisierten kolumbianischen Alltag verschrieben hat. Das Theaterstück „Voces del Socavón“ behandelt die Situation von Frauen im bewaffneten Konflikt in Kolumbien und ihren Widerstand dagegen.

21.09. | 19 Uhr | Latino Kino | im New Yorck, Bethanien

Film: “Semillas en una piedra” 60. min (Castellano)

La película pressenta a 4 iniciativas antimilitaristas en Colombia que pretenden resistir y transformar la sociedad a través de diferentes expresiones artísticas.

Debate con 4 integrantes de la Red juvenil de Teatro de Medellin que se encuentran de visita en Berlín.

Vier antimilitaristische Initiativen in Kolumbien leisten mit Kunst Widerstand gegen den Krieg. Anschliessend Debatte mit vier Künstlerinnen der “Red Juvenil”

– Einritt: Spende –

23, 24 & 25.09. | 20 Uhr | Kinzigstr. 9 (U5 Samaritherstr. ) |

Vorführung des Theaterstücks „Voces del Socavón“ und Diskussion mit den Schauspielerinnen.

– Eintritt: 3 € –

25.09. | 22 Uhr | Abschluß- Party im Anschluss zur Theatervorstellung

mit La Pachazonica und Latino-DJ’s-Janes

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s