Sporteln und Singen gegen den menschenverachtenden Umgang mit Geflüchteten in Deutschland…

Veröffentlicht: Januar 19, 2011 in sin banderas sin fronteras

Natürlich lässt sich kritisieren, dass hier wieder ein weißer Typ auf die Probleme von Geflüchteten aufmerksam macht. Aber alternative Methoden um wichtige Gesellschaftsprobleme sind immer estmal interessant – also vielleicht geht die eine oder der andere ja hin und berichtet uns was?

25. Januar, 20 Uhr – im SO36 (Oranienstr. 36 in Kreuzberg)

Eintritt für geflüchtete Leute ist frei!!!

http://1000bruecken.de/1000-brucken/

Advertisements
Kommentare
  1. Cimón sagt:

    … vielleicht lässt sich eher die Art und Weise kritisieren als das ob. Würde er nichts tun, wäre er Teil der schweigenden ‚weißen‘ Masse, die wiederum genauso/schärfer zu kritisieren ist. Oder meinst du eher die personenungebundene prinzipielle Gesellschaftskritik? In dem Fall stimme ich uneingeschränkt zu.

    Ich hab übrigens keine Zeit für die Veranstaltung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s