Klima, Kampf & Kapitalismus

Veröffentlicht: Mai 23, 2011 in sin banderas sin fronteras

Klima, Kampf & Kapitalismus

****************************

Eine Veranstaltungsreihe des RSB Potsdam

* 27.05. Weder Kohle noch Atom – Ein Plädoyer gegen Wachstumszwang und Kapitalismus

* 04.06. Atomindustrie: Massenmord auf Raten

* 07.06. Lass mich doch mal ausreden! Anleitung zur Überwindung von Dominanzverhalten

* 12.06. PoliTresen: Infoabend zum Klimacamp 2011 27.05.

Weder Kohle noch Atom – Ein Plädoyer gegen Wachstumszwang und Kapitalismus

************************************************************

Angesichts der nicht mehr zu leugnenden Umweltkatastrophen wird versucht, den Kapitalismus grün anzustreichen. Teure Risikotechnologien werden als Lösung der ökologischen Krise angepriesen. Es soll uns weisgemacht werden, dass Wachstumszwang und Profitorientierung nicht in Widerspruch zu einer umweltfreundlichen Produktionsweise stehen. Vielfach ist auch innerhalb der systemkritischen Linken die Annahme verbreitet, die technologische Entwicklung würde die ökologischen Probleme richten – wenn der Kapitalismus überwunden sei. Mit unserem Vortrag wollen wir dies hinterfragen und hoffen auf eine spannende Diskussion.

Datum: Freitag, 27.05.2011 Zeit: 19.00 Uhr Ort: Buchladen sputnik, Charlottenstraße 28 04.06.

Atomindustrie: Massenmord auf Raten

************************************************************

Wird über die Gefahren der Kernenergie gesprochen, fällt den meisten die Katastrophe von Tschernobyl und höchstens noch die von Harrisburg ein. Beide Ereignisse werden von der Atomindustrie und den ihr dienenden PolitikerInnen als auf besondere Umstände zurückzuführende Ausnahmefälle dargestellt. Aber die Geschichte der zivilen Nutzung der Atomenergie ist eine ununterbrochene Kette von „Störfällen“. Wir schauen an diesem Abend nicht nur auf die Verharmlosungen und Vertuschungen, sondern auch auf die menschenverachtenden Arbeitsbedingungen im Atomsektor. Angefangen beim Uranabbau bis hin zu den obdachlosen TagelöhnerInnen in der Atomruine von Fukushima.

Datum: Samstag, 04.06.2011 Zeit: 18.00 Uhr Ort: Buchladen sputnik, Charlottenstraße 28 07.06.

Lass mich doch mal ausreden! Anleitung zur Überwindung von Dominanzverhalten ************************************************************

„Master suppression techniques“ nennt die Sozialwissenschaftlerin Berit Ås Methoden, mit denen Frauen insbesondere in Plenums- und Organisationssituationen, aber auch in harmlosen Gesprächen unterdrückt werden. Dabei geht es auch darum, wie Menschen systematisch aus Informationsketten herausgehalten werden, damit Cliquen und Männerbünde sich (unbewusst) reproduzieren können. Wir stellen in einem Input-Referat die 5 wichtigsten Techniken vor und möchten anschließend mit euch ins Gespräch kommen, wie wir alle im Alltag darauf reagieren können. Datum: Dienstag, 07.06.2011 Zeit: 19.00 Uhr Ort: Autonomes Frauenzentrum, Schiffbauergasse 4 H 12.06.

PoliTresen: Infoabend zum Klimacamp 2011

************************************************************

Vom 7. bis zum 14. August 2011 wird in der Lausitz in unmittelbarer Nähe eines Braunkohlekraftwerks von Vattenfall ein Camp zur Klimagerechtigkeit und CO2-„Endlagern“ stattfinden. Was hat es mit der „sauberen Kohle“ mittels CCS-Technologie auf sich? Warum müssen viele Menschen umgesiedelt werden? Und welche Proteste gibt es bereits vor Ort? Gemeinsam wollen wir diskutieren und Alternativen zum „business as usual“ denken, leben und erstreiten. Wir möchten euch den Aufruftext und das Camp näher vorstellen. Mehr Infos schon jetzt unter: http://www.lausitzcamp.info Datum: Sonntag, 12.06.2011 Zeit: 18.00 Uhr Ort: Black Fleck, Zeppelinstraße 26

***************

Eine Veranstaltungsreihe des Revolutionär Sozialistischen Bund / IV. Internationale Kontakt: potsdam@rsb4.de, http://www.rsb4.de RSB Potsdam, Lindenstr. 47, 14467 Potsdam

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s