25.06: Protest gegen NPD- Wahlkampf Auftakt Veranstaltung!

Veröffentlicht: Juni 20, 2011 in antifa

Am 25. Juni 2011 plant die NPD-Fraktion ab 14 Uhr eine Wahlkampf-Auftakt-Veranstaltung im Rathaus Treptow. Ab 13 Uhr ist vor dem Rathaus eine Mahnwache des Bündnisses für Demokratie und Toleranz Treptow-Köpenick angemeldet. Ziel des Protestes ist, das Auftreten der NPD nicht als alltägliches Übel hinzunehmen, sondern ein deutliches Signal für eine freie und bunte Gesellschaft zu setzen. Bisher unterstützen alle demokratischen Fraktionen der BVV die geplante Mahnwache. Auch wir, das ABSO, rufen dazu auf, sich am Protest zu beteiligen.

Hintergrund: Bei den letzten Wahlen zur BVV 2006 gelang der NPD mit 5,3 Prozent im Bezirk Treptow-Köpenick der Einzug in die BVV mit Fraktionsstärke, d.h. mit drei Verordneten. Seitdem nutzt die Partei die BVV als Bühne, um ihr NS-verharmlosendes Geschichtsbild, klassisch rassistische Thesen und ihr vermeintlich lokalpolitisches Interesse öffentlich zu machen. Aktuell steht neben Udo Voigt, dem Parteivorsitzenden der NPD, Sebastian Schmidtke auf Listenplatz Nr. 3 der Bezirksliste. Schmidkte ist seit einigen Jahren Anmelder verschiedener Neonazidemonstrationen in Berlin. Erst im Mai wollte einen Aufmarsch durch Kreuzberg durchführen, der aufgrund starker Proteste verhindert wurde. Schmidtke vetritt das aktionsorientierte Spektrum der extremen Rechten in der NPD.

Wann? Was? Wo?
25.6. 2011: 13 Uhr Rathaus Treptow
(Neue Krugallee 4) Mahnwache gegen NPD-Veranstaltung

Antifaschistisches Bündnis Süd-Ost (ABSO)

gefunden bei RASH

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s